Space logo

The Space Blog

The Integrated Team Environment

News

Space 2021-Roadmap

Im Laufe des EAP/Beta-Programms haben wir über 35.000 Lizenzanfragen erhalten und 25.000 Organisationen haben sich für Space angemeldet. Wir haben über Live-Interviews, Umfragen, unseren Issue-Tracker, Support-Anfragen und andere Kanäle Feedback von unseren ersten Kund*innen gesammelt. Daher an dieser Stelle ein großes Dankeschön an unsere Early Adopter. Sie haben uns sehr geholfen! Wir haben uns Ihr Feedback angehört und uns in dieser Roadmap für 2021 auf Ihre Wünsche konzentriert.

Mit dem ersten öffentlichen Release von Space haben wir uns hauptsächlich auf die Workflows von Softwareentwicklungsteams konzentriert. Space umfasst alle Tools, die für den Softwareentwicklungszyklus erforderlich sind: Git-Hosting, Code-Reviews, Automatisierung, CI/CD, Paketmanagement, Quality Gates und Merge-Requests. Die Softwareentwicklungstools werden mit Planungstools, Issues, visuellen Issue-Boards, Dokumenten für die Zusammenarbeit und Tools für Kommunikation kombiniert.

Wir werden weiterhin die Workflows für die Softwareentwicklung optimieren. Außerdem planen wir auch, die Unterstützung für die Workflows anderer Teams zu erweitern, etwa in den Bereichen Entwicklung, Marketing, Design, Personalwesen und Recht. Unser Ziel ist es, die Anforderungen aller verschiedenen Teams innerhalb Ihrer Organisation zu erfüllen. Sehen wir uns an, was im Jahr 2021 mit Space kommen wird.

Lokal installierte Version

Es ist uns wichtig, möglichst schnell
eine lokal installierbare Version zu bieten. Wir verstehen, dass die interne Aufbewahrung von Daten für viele Unternehmen entscheidend ist. Wir planen einen Migrationspfad von Space-Cloud zu lokalen Installationen. Dies bedeutet, dass Sie bereits jetzt mit dem Testen der Cloud-Version von Space beginnen und reibungslos auf eine lokale Installation umsteigen können, sobald diese verfügbar ist.

Cloud

Wir planen, mehrere Hosting-Regionen zu unterstützen, darunter die USA und APAC.

Lokalisierung

Auch die Lokalisierung gehört zu unseren Prioritäten für die nahe Zukunft. Wir wissen, wie wichtig es ist, dass die Zusammenarbeit in der eigenen Sprache erfolgt.

Videoanrufe

Videoanrufe sind für die Zusammenarbeit von Teams unerlässlich geworden und sind in einer kollaborativen Umgebung ein Muss. Wir planen, Unterstützung für Videoanrufe in Space bereitzustellen, sowohl als eingebaute Funktion als auch über Integrationen mit externen Tools.

Kollaboration mit externen Mitgliedern

Wir werden die Möglichkeit unterstützen, externe Mitglieder einzubinden, d.h. Personen, die nicht Mitglied Ihrer Organisation sind, aber mit eingeschränkten Rechten in Space autorisiert werden können. Die Rolle des externen Mitglieds kann für Produkt-Stakeholder, Kunden oder Partner verwendet werden. Zunächst fügen wir Unterstützung für externe Mitarbeitende in den Chats-Kanälen und Projektartefakten hinzu, einschließlich Dokumenten, Issues, Repositories und Paketartefakten.

Dunkles Design

Das Dunkle Design verringert die Augenbelastung durch Überstrahlen und ermöglicht es Ihnen, Space mit einem angenehmeren dunklen Hintergrund zu verwenden. Es wird sowohl in der Web- als auch in der Desktop-Version unterstützt. Das Dunkle Design ist bereits in den mobilen Apps als Teil der nativen iOS- oder Android-Einstellungen verfügbar.

Space Drive

Space Drive ist ein einziger Ort, an dem Sie alle Ihre Space Books und verschiedene Dateitypen speichern können. Wir planen außerdem Funktionen, die es ermöglichen, Dateien wie Bilder und GIFs an Dokumente anzuhängen.

Zusammenarbeit

Dokumente für die Zusammenarbeit

Wir wollen weitere Collaboration-Workflows für verschiedene Arten von Teams unterstützen, einschließlich Design, Marketing, Vertrieb, Personal und Recht. Die gemeinsame Arbeit an Dokumenten steht bei vielen Teams im Zentrum. Wir planen die Unterstützung für die Erstellung und Verwaltung von Spezifikationen, Funktionsanforderungen, Kampagnen, Roadmaps, und Verträgen mit formellen Überprüfungsverfahren (ähnlich wie bei einem Code-Review-Prozess).

Projektdokumente

Dokumente sind die Wissensgrundlage für Ihre Projekte und ein Zuhause für Ihre Produkt-Roadmaps, technischen und funktionalen Anforderungen, Marketing- und Geschäftspläne, Kampagnen und vieles mehr. Um die Arbeit mit Dokumenten noch angenehmer zu gestalten, planen wir folgende Neuerungen:

  • Benachrichtigungen, wenn ein Dokument erstellt oder aktualisiert wird.
  • Detailliertere Berechtigungseinstellungen für Dokumente und Ordner: Schreibschutz und Optionen zur Freigabe von Dokumenten über einen Link.
  • Live-Vorschau von Dokumenten.
  • Unterstützung für Entfaltung im WYSIWYG:
    • Links zu Space-Einheiten können durch deren Namen ersetzt werden, einschließlich Links zu Mitgliederprofilen, Teams, Standorten, Dokumenten und so weiter.
    • Entfaltung und Vorschau für externe Links und Anhänge.
  • Verbesserungen im Texteditor:
    • Unterstützung für Dateianhänge, Bilder und eingebettete Videos.
    • Autovervollständigung von Space-Einheiten, einschließlich Blogbeiträgen, Issues, Benutzern, Teams und Standorten.
    • Unterstützung der Navigation innerhalb des Dokuments (Verankerung von Links).
    • Einfügen von formatiertem Text aus verschiedenen Quellen.
  • Dokumentenimport aus Markdown-Dateien. Sie können einen gezippten Ordner mit .md-Dateien importieren und ihn in ein Book mit der gleichen Ordnerstruktur wie das Original konvertieren.

Kalender

Die Integration mit externen Kalendern ist unsere Hauptpriorität für dieses Jahr. Wir haben den Prozess in drei Schritte unterteilt:

  1. Integration mit persönlichen Kalendern (CALDAV): Verbinden Sie Space mit Ihrem persönlichen Kalender auf iOS/Android, damit Sie Ihre Kollegen über Ihre Abwesenheit informieren und eine gute Work-Life-Balance erhalten können.
  2. Integration mit Videoanrufdiensten, einschließlich Google Meet und Zoom: Planen Sie ein Meeting von Space aus und erhalten Sie eine Benachrichtigung, die den Link zum Meeting in Google Meet oder Zoom enthält.
  3. Integration mit Google Calendar/Outlook: Verwenden Sie gleichzeitig Ihren Space-Kalender und einen anderen Kalender. Unabhängig davon, ob Sie ein Meeting von Space oder von Google Calendar aus erstellen, werden beide Kalender aktualisiert.

Projektkalender

Der Projektkalender zeigt die projektbezogenen Meetings an, an denen die Mitglieder des Projektteams teilnehmen. Mit einem Klick können Sie ein neues Meeting für das Projektteam erstellen. Für die Zukunft ist geplant, dem Projektkalender weitere Ereignisse hinzuzufügen, z.B. Meilensteine, Releases, Fristen und mehr.

Benachrichtigungen

Wir arbeiten an Benachrichtigungen über Meetingsereignisse, einschließlich Einladungen, Aktualisierungen und Absagen.

Chats

Wir werden die Chats in Space weiter verbessern, um sie zu einem zentralen Ort für alle Informationsströme innerhalb von Space zu machen. Zu den geplanten Verbesserungen gehören:

  • Push-Benachrichtigungen in der Web-Version, einschließlich Verbesserungen der Algorithmen für die Zustellung von Benachrichtigungen an verschiedene Geräte und Apps.
  • Verfügbarkeitsstatus: Arbeitszeiten, Verfügbarkeitszeiten und stummgeschaltete Benachrichtigungen während der Meetings.
  • Prioritätskanäle, die den stummgeschalteten Status unter bestimmten Bedingungen ignorieren. Zum Beispiel ist es für das DevOps- und das Support-Team wichtig, sofort über größere Probleme benachrichtigt zu werden.
  • Die Option, eine Benachrichtigung zu pushen, auch wenn der Empfänger nicht erreichbar ist.
  • Unterstützung für längere Beiträge in der Webversion und den mobilen Apps.
  • Eine Registerkarte, in der Sie alle Ihre Erwähnungen oder Erwähnungen Ihres Teams an einem Ort sehen können.
  • Vorschauen des Inhalts von hochgeladenen/freigegebenen Dateien: Word-, Google Docs und PDF-Anhänge.
  • Autorisierte Entfaltungen: eine Anwendung, die in Google oder einer anderen Inhaltsquelle autorisiert ist, mit der Sie private Inhalte entfalten können.
  • Entfaltungen von Figma, YouTrack, TeamCity und anderen externen Tools.
  • Optimierte Ansicht für Issues und Code-Reviews in der Chatliste. Damit können Sie sehen, welche Issues und Code-Reviews gelöst wurden, oder sie ganz ausblenden.
  • Sie werden in der Lage sein, Aktionen für bestimmte Einheiten in entsprechenden Chats, oder auch auf dem Handy, durchzuführen, wie Issues schließen, Code-Reviews annehmen und vieles mehr.
  • Es wird eine Option geben, um Abonnements für aggregierte und/oder geteilte Feeds zu erstellen.
  • Verbesserte Eingabevervollständigungen für Chats und Erwähnungen. Autovervollständigung von mehr Space-Einheiten im Chat mit Fuzzy-Suche.

 

Softwareentwicklung

Git-Hosting

  • Git-CDN-Unterstützung.
  • Verbesserte Spiegelung von GitHub-Repositories: Synchronisation mit GitHub Merge-Requests und Kommentaren.
  • Regionale Replikation, um einen schnelleren Zugriff auf Ihre Repositories von verschiedenen geografischen Standorten aus zu ermöglichen.

Code-Review

  • Verbesserungen der Code-Review-UI und des Feeds: Ablenkungsfreier Modus (Vollbildansicht der Änderungen), Filter für gelöste und ungelöste Diskussionen und Inline/Expandieren von Threads in Code-Reviews.
  • Verbesserungen der Qualitätsschranken:
    • Auto-Merge: wenn alle Bedingungen und Prüfungen erfolgreich bestanden sind.
    • Code-Besitzer: führt die Berechtigung des Code-Besitzers für bestimmte Verzeichnisse im Repository ein. Mit dieser Berechtigung ist die Zustimmung des Code-Besitzers erforderlich, damit Änderungen an diesem Code gepusht werden können.
    • Prüfungen nach der Genehmigung einbinden: Dieser Schritt würde es Ihnen erlauben, Ihre Änderungen vorübergehend in den Master-Branch einzubinden, um sie automatisch zu testen. Die Änderungen würden nicht dauerhaft zusammengeführt werden, wenn die Tests fehlschlagen. Die Tests können innerhalb von Space Automation oder externen CI/CD-Tools (Jenkins, TeamCity, CircleCI) ausgeführt werden. Wenn die Tests durchgeführt werden, werden Ihre Änderungen in Master zusammengeführt.

Automatisierung (CI/CD)

Wir werden den CI/CD-Prozess weiter verbessern.

  • Externe Worker: Unterstützung für externe Worker (Linux, Windows, macOS), die es Ihnen ermöglichen, Ihren Automatisierungs-Workload auf lokalen Ressourcen auszuführen.
  • Kubernetes-Worker: Unterstützung für die Ausführung Ihres Automatisierungs-Workloads auf lokal installierte Kubernetes.
  • Nicht-Container-Schritte: Nicht-Container-Schritte zur Ausführung von Skripten auf dem Host-Rechner.
  • Datei-Artefakte: Veröffentlichung von Datei-Artefakten, so dass Benutzer Dateien (wie z.B. Archive) veröffentlichen und herunterladen können, anstatt nur spezialisierte Pakete in Automatisierungsjobs. Dies sollte sowohl für die mobile Entwicklung (.apk) als auch für die Veröffentlichung von generierten Berichten (gezipptes xml, json) hilfreich sein.

Bereitstellungen

Bereitstellungen ermöglichen es Ihnen, die Infrastruktur rund um Ihren Bereitstellungsprozess zu organisieren. Der Prozess selbst kann innerhalb oder außerhalb von Space stattfinden. Die Hauptidee ist es, einen integrierten und automatisierten Prozess der Zusammenarbeit und Kommunikation über Ihren Bereitstellungsprozess zu gewährleisten. Dies beinhaltet die Integration mit Chats und die Kombination von Benachrichtigungen aus verschiedenen Services in einem einzigen Stream, die Unterstützung der Integration mit Kalendern und die Integration mit dem VCS.

Außerdem planen wir Folgendes:

  • Unterstützung von Multi-Repository-Builds, sodass Sie Ihre Automatisierungsskripte so einrichten können, dass sie mit mehreren Git-Repositories arbeiten.
  • Überarbeitung der Docker-Unterstützung (Docker-Compose, Vanilla Docker, Kaniko).
  • Unterstützung von mehr auslösenden Ereignissen.
  • Unterstützung für das Reporting von Testergebnissen für Go, .NET und mehr.

In Zukunft hoffen wir, an zwei weiteren großen Funktionen arbeiten zu können:

  • Pipelines
  • Lokale Ausführung von Jobs aus IntelliJ IDEA, Space CLI

Packages

  • Maven-Veröffentlichung an Remote-Repositories sowie Maven Central.
  • Remote-Repositories: Zwischenspeichern von Paketen in Space aus Remote-Repositories.
  • Bereinigungsrichtlinien: Festlegung von Regeln für die automatische Bereinigung von Paketen im Repository.
  • Unterstützung für Python- und PHP-Pakete.
  • Importieren von Paketen aus einem externen Repository in Space. Wir wollen zum Beispiel eine bequeme Möglichkeit bieten, Pakete aus Bintray zu migrieren, da es veraltet ist.
  • Unterstützung signierter Pakete: NuGet, Docker, Maven.
  • Integrationen: Maven-Artefakten in IntelliJ IDEA suchen, Webhooks über Paket-Events senden.

 

Projektmanagement

Tickets

Wir wissen, dass die Nachverfolgung von Issues für das Projektmanagement sehr wichtig ist. Wir werden Issues verbessern, damit Sie Ihre Aufgaben und Ihren Fortschritt besser verfolgen können, aber gleichzeitig so übersichtlich wie möglich zu halten. Wir haben vor, Folgendes hinzuzufügen:

  • Benutzerdefinierte Felder zur Unterstützung von Priorität, Typ, Schweregrad, Schätzung und anderen Arten von Parametern, die Sie zur Unterstützung Ihres Geschäftsprozesses benötigen. Benutzerdefinierte Felder werden in Filtern, in der Suche und in der API unterstützt.
  • Unteraufgaben, mit denen Sie Ihre Funktionen und User Stories in kleinere Teile unterteilen können, damit Sie den Fortschritt besser verfolgen und an mehreren Aufgaben parallel arbeiten können.
  • Zeiterfassung mit der Möglichkeit, die für eine Aufgabe benötigte Zeit zu schätzen, zusammen mit der Option, die für die Issues aufgewendete Zeit zu erfassen und automatisch an die Beteiligten zu melden.
  • Issues mit zugehörigen Commits und Merge-Requests verknüpfen: Commit-Nachrichten in Issues anzeigen, Merge-Requests mit Issues verknüpfen und umgekehrt, und Issue-Status bei Änderung des Code-Review-Status automatisch aktualisieren.
  • Swimlanes zur besseren Unterstützung von Scrum-Praktiken.
  • Erweiterte Suche mit intelligenten Abfragen mit Vervollständigung und Vorschlägen.

Checklisten

Wir glauben, dass die Unterstützung von Checklisten durch andere Space-Einheiten sinnvoll ist. Checklisten mit dem Kalender zu kombinieren, Fälligkeitsdaten für Ihre Checklisten-Elemente zu setzen, Checklisten mit Issues als Unteraufgaben zu integrieren, Checklisten zu einem Teil der Dokumente zu machen sind nur einige der Funktionen, an denen wir arbeiten werden.

Teammanagement

Wir haben vor, einen Profil-Feed einzuführen, der alle aktuellen Änderungen an Issues, Dokumenten, Code-Reviews, Blogbeiträgen, Commits, Mitgliedschaften usw. enthält. Wir werden auch eine Option zur Verfügung stellen, mit der Sie Ihre Mitgliederprofile aus verschiedenen Dateiformaten (.csv, .xml, .txt, json), sowie aus dem Active Directory importieren können.

Erweiterbarkeit

Unser Team arbeitet aktiv daran, die Erweiterungsmöglichkeiten für Space auszubauen. Im Moment beschäftigen wir uns mit Folgendem:

  • Volle Unterstützung für Marketplace- und private Anwendungen.
  • Noch umfangreichere HTTP-API, die besser dokumentiert sein wird (alles, was in der grafischen Schnittstelle möglich ist – und mehr –, sollte auch über die API zugänglich sein).
  • Webhooks werden anpassbar sein und die meisten Ereignisse, die im Space passieren, unterstützen.
  • Eingehende Webhooks – zum Beispiel Benachrichtigungs-Feeds für externe Anwendungen, Google Docs, Jira und YouTrack Issues.
  • Interaktivere Nachrichtenworkflows, einschließlich Formulare.
  • Erweiterbare Menüs und UI-Anpassung, um mit externen Apps zu verbinden oder um weitere interne Verknüpfungen hinzuzufügen. Zum Beispiel planen wir, die Option “Merge-Request erstellen” oder “Jira-Issue erstellen” in das Menü Issues aufzunehmen.
  • Unterstützung für iFrames. Zum Beispiel wollen wir einen zusätzlichen Design-Bereich zum Projekt hinzufügen, um Figma-Mockups des Projekts im Space anzuzeigen.
  • Lokale Chatbots und Workflows (beliebige Kotlin-Skripte, die Space über seine Automatisierungsinfrastruktur ausführt).
  • Speichern von benutzerdefinierten Objekten, um die Verwaltung zusätzlicher Informationen für Ihre Anwendung zu ermöglichen.

Mobile-Apps

Die Mobile-Apps von Space haben Chats im Zentrum. Wir werden Chats verbessern und Unterstützung für die Arbeit mit Problemen, Dokumenten und Code-Reviews aus ihnen heraus anbieten. Zum Beispiel werden Sie die Möglichkeit haben, ein Issue aus einer Chats-Benachrichtigung heraus zu öffnen und den Verlauf einzusehen, sowie Kommentare zu lesen und zu schreiben.

IDE-Integration

Das Space-Plugin wird in IntelliJ IDEA 2021.1 standardmäßig enthalten sein und wird in den folgenden Versionen in die IntelliJ-basierten IDEs integriert werden. Das Space-Plugin wird es Ihnen ermöglichen:

  • Code-Reviews mit Merge-Requests durchzuführen.
  • Automatisierungsskripte mit Kotlin-Plugin-Unterstützung zu bearbeiten.

Toolbox-Integration

Wir fügen Space der JetBrains Toolbox hinzu, damit Sie sich von Toolbox aus bei Ihrer Space-Organisation anmelden können, Ihre Space-Projekte in Toolbox auflisten können und vieles mehr.

Teilen Sie uns Ihr Feedback

Dies ist unser Plan für die Weiterentwicklung von Space im Jahr 2021. Bei der Erstellung dieser Roadmap haben wir versucht, so viel wie möglich von Ihrem Feedback zu den Funktionen, die Sie in Space vermissen, zu berücksichtigen. Bitte teilen Sie uns Ihre Meinung mit, indem Sie unten einen Kommentar hinterlassen oder eine Funktionsanfrage in unserem Issue-Tracker posten.

Space ist jetzt öffentlich verfügbar. Wenn Sie es noch nicht ausprobiert haben, können Sie sich jederzeit für den kostenlosen Plan mit einer unbegrenzten Anzahl von Nutzern anmelden und mit Ihrem Team oder Ihrem gesamten Unternehmen loslegen.